imsimity GmbH

Veranstaltungen
01.10.2019

03.12.19 | KI Meetup im XRTZ in St. Georgen | imsimity stellt Machine Learning Projekte vor...

Wir präsentieren in Kooperation mit der Hochschule Furtwangen, Hahn-Schickard Gesellschaft und J.G. WEISSER SÖHNE GmbH & Co. KG aktuelle Forschungsergebnisse und Projekte rund um das Thema Künstliche Intelligenz (KI)...


Bildquelle: https://blockonomi.com/ai-blockchain/

Das nächste VDC TZ Meetup zum Digitalen Wandel findet am Dienstag, den 3. Dezember 2019, von 16.00 – 19.00 Uhr statt.

Zur Teilnahme melden Sie sich bitte bequem über dieses ++ Online-Anmeldeformular an.

Dieses MeetUp liefert das Grundwissen zu KI und ML, zeigt Beispiele für Anwendungen auf und erläutert die Einsatzmöglichkeiten. In praxisorientierten Use Cases erfahren die Teinehmenden, wie vorhandene Daten optimal nutzbar gemacht werden können. 

Die Veranstalter präsentieren den Teilnehmenden parallel zum Vortragsprogramm, Live-Demos mit unterschiedlichen Ansätzen und Best Practice Beispielen.

ZIELGRUPPE

– Unternehmer und Entscheider von KMUs mit Interesse oder ersten Erfahrungen zum Thema “Künstliche Intelligenz”
– Führungskräfte in der Distribution, Kommunikation, Logistik, Produktion, Service, …
– Berater im Bereich digitaler Unternehmensstrategie und -entwicklung
– Forschende, Lehrende, Studierende

AGENDA

16:00 Uhr

Eintreffen der Teilnehmer

Begrüßung & Moderation
Martin Zimmermann & Bernd Folkmer, Vorstandsmitglieder Virtual Dimension Center TZ St. Georgen

16:15 Uhr | VORTRAG

“Keine Macht den Zombies: Mit KI zu mehr Produktivität und Wertschöpfung”

Referent: ++ Prof. Dr. Sebastian Dörn, Hochschule Furtwangen University (HFU), Campus Tuttlingen, Fakultät Industrial Technologies

Deutschland steht in einem immer schärferen, globalen Wettbewerb, der zunehmend über Software, Daten, Algorithmen und Künstliche Intelligenz geführt wird. Die Künstliche Intelligenz ist eine Schlüsseltechnologie, um Produktivität und Wertschöpfung in Unternehmen zu steigern. In diesem Vortrag bekommen Sie einen Einblick in die Ideen, Vorgehensstrategien und Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) in der Praxis. Sie erfahren, warum es so wichtig ist, dass mittelständische Unternehmen sich mit KI auseinandersetzen. Nach diesem Vortrag können Sie abschätzen, in welchen Bereichen in Ihrem Unternehmen KI sinnvoll zu nutzen ist.

16:45 Uhr | VORTRAG

“XR Trainingsanwendungen als Datenquellen für Nutzerprofilbildung und Vorhersage mit Hilfe von Maschinellem Lernen”

Referent: ++ Prof. Dr. Christoph Reich, Hochschule Furtwangen University (HFU), Fakultät Informatik, Leitung Informations- und Medienzentrum (IMZ), Wissenschaftlicher Leiter des Rechenzentrums

Künstliche Intelligenz (KI) durchringt unseren Alltag in Form von digitaler Assistenten, kooperativer Roboter, autonomer Fahrzeuge, etc. Damit die KI den Menschen intelligent unterstützen kann, muss sie  wissen, wie Menschen mit der Umgebung interagieren, welche Bedürfnisse Menschen haben, welche Ziele sie verfolgt werden und in welchen Situationen sie wie reagieren könnten. Ein Kooperationsprojekt der ++ HFU mit der ++ imsimity GmbH und der ++ STIHL AG erforscht das zugrundeliegende XR Trainingsbeispiel: den Mixed Reality Rettungssägen-Simulator – die s.g. “rescuesawMR”.

Es soll in einer digital erweiterten oder virtuellen Realität untersucht werden, wie KI-Ansätze genutzt werden können, um den Nutzer einer Rettungssäge je nach dessen Geschicklichkeit bzw. Erfahrung die richtigen vorgefertigten Sägeübungseinheiten personenbezogen plant und selbständig individuelle Nutzer-bezogene Sägeszenarien generiert.

17:15 Uhr

Kaffeepause und kleiner Imbiss | Möglichkeit verschiedene Live-Demontrationen digitaler Projekte und Anwendungen kennen zu lernen und selbst zu testen.

17:45 Uhr | VORTRAG

“Praxisgerechte KI für den Mittelstand: Von der Forschung in die Anwendung”

Referent: ++ Dr. Daniel Gaida und Marcus Rüb, KI Forschungsgruppe der Hahn-Schickard-Gesellschaft für angewandte Forschung e.V.

Die KI Forschungsgruppe der Hahn-Schickard entwickelt Lösungen für industrierelevante Fragestellungen mit Methoden aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz. Der Beitrag beantwortet die Frage wie sich KI mit Privatsphäre und Datenschutz vereinbaren lässt und demonstriert, dass KI auch auf sehr günstigen und energieeffizienten Kleinstrechnern ausgeführt werden kann. Es wird gezeigt, dass der Einstieg in KI nicht teuer oder kompliziert ist und es werden Angebote und Wege vorgestellt, die Ihnen den Einstieg in KI erleichtern. Dazu gehört eine kostenlose KI Beratung, welche Hahn-Schickard mittelständischen Unternehmen anbietet. Anhand von verschiedenen Anwendungen, wie bspw. Predictive Maintenance (vorausschauende Wartung) von Produktionsmaschinen, intelligente Analyse von Produktions- und Sensordaten oder Bildanalyse in der Produktion und der Medizin, werden mögliche Einsatzszenarien für KI aufgezeigt.

18:15 Uhr | VORTRAG

“Schlaue, selbst lernende Maschinen als Instrument für Service und Wartung”

Referent: Peter Rath, Leiter Softwareprojektierung, ++ J.G. WEISSER SÖHNE GmbH & Co. KG

Speziell Machine-Learning-Technologien finden aktuell mit einer hohen Geschwindigkeit den Weg in die Fabriken der Fertigungsindustrie, stellt etwa der VDMA fest. Bis zum Jahr 2020 will fast jedes dritte Unternehmen entsprechende Anwendungen zur Unterstützung und Verbesserung der eigenen Prozesse nutzen.Wie sieht ein regionales Industrieunternehmen seine KI-Zukunft? Welche ersten Schritte zur digitalen Transformation der Service- und Wartungsprozesse sind gegangen und welche sollen folgen?

18:45 Uhr

Abschließender Austausch und Diskussion | Möglichkeit verschiedene Live-Demontration von KI-Projekten und Anwendungen kennen zu lernen und selbst zu testen.

 

Zur Teilnahme melden Sie sich bitte bequem über dieses ++ Online-Anmeldeformular an...

Veranstaltungsort ist das Auditorium und #XRTZ im ++ Technologiezentrum St. Georgen.

 

Wir freuen uns auf Sie.